Tunnelblick

Unlängst erntete ich, leider wenig charmant verfasst, den »Kommentadel«, ich würde einen unerträglich nervigen Selbstbejammerblog führen und ich dürfe mich nicht wundern, dass ich kaum Follower habe. Dass ein sachlicher Austausch mit einem Forentroll dem Versuch einen Pudding an die Wand zu nageln, gleich kommt, ist mir bekannt, aber ich nehme jede Kritik, wenn auch„Tunnelblick“ weiterlesen