Literaturagenturen – Heilige Kühe?

„Höflichkeit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr“ oder „Frechheit siegt“. Literaturagenturen sind die heiligen Kühe des ‚Bookiversums‘. Verehrt, unantastbar, unfehlbar in ihrem Urteil – ein Tabu, an dem zu rütteln gefährlich ist, glaubt man den, wie Tintlinge aus feuchtem Waldboden schießenden, Schreibratgebern und Workshops derer, die einmal erfolgreich die Zuneigung dieser Institution„Literaturagenturen – Heilige Kühe?“ weiterlesen

Bücherflut-Opfer! Ist weniger mehr?

Ich wurde in die Elterngeneration der Aufbewahrer geboren. Zwei unbeschreiblich grauenvolle Weltkriege in Folge hatten Schneisen in fast jede Familien geschlagen, manche gänzlich ausgelöscht, und auch dinglich standen viele vor dem Nichts. Die Überlebenden und Traumatisierten schufen sich eine neue Existenz und reichten den Staffelstab der neuen Wertschätzung an meine Generation weiter. Meine Mutter trug„Bücherflut-Opfer! Ist weniger mehr?“ weiterlesen