Erst stirbt die Schrift

Des Menschen Geist ist endlich und dennoch von den meisten noch nicht einmal annähernd ausgeschöpft. Vielleicht kennt auch Ihr dieses seltsame Gefühl der Enge und die Benommenheit, wenn man auf einem universellen Gedanken oder einer grandiosen Idee reitend, die eigene Gehirnmasse verlässt, um sogleich im gestreckten Galopp gegen die knöcherne Innenwand des Schädels zu prallen!„Erst stirbt die Schrift“ weiterlesen

Über das Loslassen und Anfangen

Ein Thema, über das ich ungern rede und wenn, dann bevorzugt im Kontext zu allgemeineren Äußerungen oder Statements, bin ich selbst. Ich bin ü60. Darüber hinaus in jeder Hinsicht durchschnittlich, ausgenommen meine Größe, die etwas darüber liegt, genau wie leider auch mein Gewicht 😕 . Von Beruf bin/war ich Industrie-Designerin, doch gerufen hatten mich viele Tätigkeiten.„Über das Loslassen und Anfangen“ weiterlesen