Charity Looping?

Gedanken zum „Grünschleifentag“: Jeder Tag eines Jahres scheint, neben den bekannten kirchlichen und weltlichen Feiertagen, dem Erinnern an ein besonderes Ereignis oder der Bewusstmachung eines gesellschaftlich relevanten Themas gewidmet zu sein. Ich sehe diese kalendarische Fokussierung mit gemischten Gefühlen, da einerseits die Schwerpunkte fraglos wichtig und tatsächlich denkwürdig sind, sich aber auf der anderen Seite„Charity Looping?“ weiterlesen

Minimalistisch maximal glücklich

Glück bezeichnet den positiven, günstigen, glimpflichen oder auch ersehnten Ausgang eines Ereignisses. Glücklichsein oder Glückseligkeit ist hingegen ein freudiges, heiteres Gefühl, dass ereignisunabhängig auftritt und mit tiefer Zufriedenheit einhergeht. Es ist keinem äußeren Zufall unterworfen, denn es entsteht in unserem Inneren. Das Glück können wir nicht beeinflussen, aber das Glücksempfinden. Für jeden Menschen bedeutet es„Minimalistisch maximal glücklich“ weiterlesen

Mein Weg mit der Angst

Es ist etwa sechzehn Jahre her, da reifte ein sehr persönlicher Wunsch in mir heran. Ich träumte davon, eine Teilstrecke des Jakobswegs, den Camino Francés von St-Jean-Pied-de-Port bis Santiago de Compostela, zu pilgern. »Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt«, heißt es, und ich begann, mich intensiv mit der Route auseinanderzusetzen, beschäftigte mich mit spanischem„Mein Weg mit der Angst“ weiterlesen