Die Zeit ist da

»Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann.« Marie Freifrau Ebner von Eschenbach (1830 – 1916) Morgen ist der Juni Vergangenheit und der gegenwärtig verfasste Text, gestern geschrieben. So verrinnt Tag um Tag und mit jedem von ihnen, gleiten einst künftige Pläne und Vorhaben ins vertane, vergeudete, verschwendete„Die Zeit ist da“ weiterlesen

Das Glitzern

Wir stellen dir nach, mit der gleichen Falle, in die wir selbst oft geraten, dem Bier. Oder trachten nach deiner qualvollen Vernichtung mittels Molluskizid – Gift, das keinen Unterschied zwischen Schädling oder geschützter Art macht. Im Tod sind wir gleich. Und im Leben?  Wir könnten von dir lernen, uns ebenso achtsam zu bewegen und nichts„Das Glitzern“ weiterlesen

Reden ist Blech, Schreiben ist Gold.

Wenn ich Texte lese, interessiere ich mich oft auch für die Persönlichkeiten dahinter. Wer hat die Zeilen verfasst und was hat sie/ihn dazu inspiriert? Warum schreiben einige von uns überhaupt gerne? Lustig finde ich Aussagen wie: »Ich bin 18 Jahre alt und  schreibe schon mein ganzes Leben lang«, oder: »Ich habe seit ich denken kann„Reden ist Blech, Schreiben ist Gold.“ weiterlesen

Von Hashtag wirschreibenzuhause zu wirleidenzuhause

Etliche Wochen voller Fleiß, Erwartung, Neugier und Hochspannung liegen seit dem Startschuss am 3. April 2020 hinter uns Teilnehmern an der Schreibchallenge #wirschreibenzuhause, die der beliebte Thrillerautor Sebastian Fitzek initiierte und über seinen Instagram-Kanal kommuniziert. Während der lebenseinschränkenden und lebensbedrohenden Corona-Quarantänezeit wurden ambitionierte Hobbyschreiber und Autoren zum Verfassen einer Kurzgeschichte aufgerufen, die, in einer Anthologie„Von Hashtag wirschreibenzuhause zu wirleidenzuhause“ weiterlesen