Die Kranich-Kurve

Jedes Jahr das gleiche Spektakel – die Kraniche ziehen vom Norden in ihre wärmeren, südlichen Winterquartiere. Ihre Route verläuft dabei stets diagonal über unser Häuschen (aus dem ich dann auch regelmäßig gerate), und fast immer geschieht das an einem milchtrüben Oktobernachmittag oder in den frühen Abendstunden. Man hört sie schon lange, bevor man die wabernde„Die Kranich-Kurve“ weiterlesen

Wimmeln für den Umsatz

Vom 16. bis zum 20. Oktober findet die Frankfurter Buchmesse 2019 statt – neben der Leipziger Buchmesse ein großes und internationales Event für Verlage, Autoren, Buchhandel, Fachpublikum und natürlich auch für Leser. Auf jeden Fall aber ein Meet-and-greet und See-and-be-seen, sofern man einander in dem Gewusel des Riesen-Ameisenstaats überhaupt noch findet. Wenn man mich das„Wimmeln für den Umsatz“ weiterlesen

Bunte Welt – Vielfalt leben

Die Welt ist bunt! So lautet mein simples Credo, wann immer mir Schubladendenken oder sogar beleidigende, diskriminierende Grundeinstellungen begegnen. Diversität, im Gegensatz zu Diskriminierung, ist der soziologische Begriff für Vielfalt bzgl. der Kultur (Ethnie), des Alters, des Geschlechts, der sexuellen Ausrichtung, einer Behinderung, der Weltanschauung und etlichen anderen Bereichen, die geeignet sind, Unterschiede in der„Bunte Welt – Vielfalt leben“ weiterlesen

Schreiben für eine Nichtleser-Zukunft?

Lesen. Wieviel Lust und Vergnügen verbirgt sich hinter diesem Wort! Wieviele Geschichten, wieviel Wissen, wieviel Kommunikation, wieviel Leben und wieviele Chancen! Für einen immer schneller wachsenden Prozentsatz unserer Bevölkerung ist Lesen jedoch gleichbedeutend mit Unlust, Minderwertigkeitsgefühl, Versagensangst und deutlicher Minderung ihrer Lebensqualität durch drohenden funktionalen oder sekundären Analphabetismus oder, bei Jugendlichen, mangelhafte Ausbildungsfähigkeit, trotz normaler„Schreiben für eine Nichtleser-Zukunft?“ weiterlesen

Reden wir über Pilze und Moos

Als Debütantin unter den Indie-Schreibenden leide ich unter permanenter Unsicherheit, unter mangelndem Wissen über Aufbau, Stil, Grammatik, Ausdruck und natürlich späterhin dem Komplex der Veröffentlichung und des Self-Marketings. Als ich vor drei Jahren mein Kinderbuch bei Amazon hochlud, platzte ich fast vor Nervosität und, das gestehe ich ehrlich, vor Stolz. Natürlich hatte ich einige Ratgeber„Reden wir über Pilze und Moos“ weiterlesen